Lebendige Räume

Lebendige Räume entstehen im Spannungsfeld von Licht und Schatten, Formen und Farben, Bewegung und Ruhe. Jede Gartensituation bietet ganz unterschiedliche Voraussetzungen und wir können bewusst starke Kontraste oder sanfte Übergänge gestalten. Beides hat seinen Reiz: ein einzelnes Gras wirkt als zarter Blickfang wenn es sich neben einem schweren Stein leicht im Wind wiegt. Das gleiche Gras kann in einer Pflanzengruppe zum Verbindungselement werden, das leuchtende Blüten umspielt und selbst im Hintergrund bleibt.

Beratung Planung und Auführung in großen und kleinen Schritten

tul+gräser

Stabile Trockenmauern   Ausgewogene Pflanzungen   Spannende Themengärten

Der Farbton einer Blüte findet sich im Stein der Trockenmauer wieder oder frischgrünes Laub leuchtet hell vor silbrig ausgeblichenem Holz. Diesen kleinen Wechselwirkungen zwischen den Dingen gilt meine Aufmerksamkeit. Sie sind manchmal erst auf den zweiten Blick zu erkennen, tragen aber zum harmonischen oder spannungsreichen Gesamteindruck bei.

orange

Am liebsten baue ich ruhige, duftende Rückzugsorte umrahmt von Trockenmauern, ungewöhnlichen Wasserspielen oder künstlerischen Elementen, die so natürlich mit dem Garten zusammenwachsen, dass sie uns auf den zweiten Blick noch ein leises Staunen entlocken.

Kräutergarten1

Kräutergarten2